x

Kontakt

Kurverwaltung
Ostseebad Trassenheide

Strandstraße 36
17449 Ostseebad Trassenheide
Tel.: +49 38371 20 928

kontakt@trassenheide.de

Öffnungszeiten

ab 01.10.2020

Montag - Mittwoch & Freitag
09:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag
09:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 18:00 Uhr

Samstag
10:00 bis 12:00 Uhr

Sonntag
geschlossen

Feiertag - 03.10.2020
10:00 bis 12:00 Uhr und
13:00 bis 15:00 Uhr

Feiertag - 31.10.2020
10:00 bis 12:00 Uhr

Telefonisch und per Mail unter:
038371/20928 oder unter
kontakt@trassenheide.de

Zur Kurverwaltung

iiq.png

Mit Ihrer Meinung helfen Sie uns unser Ostseebad Trassenheide kontinuierlich zu verbessern.

Hier können Sie uns bewerten.

Aktuelles

Aktuelle Informationen
zur Corona-Lage in MV

weiterlesen

Der Herbst ist da!  Auch im familienfreundlichen Trassenheide fallen bereits bunte Blätter von den Bäumen. Kastanienmännchen werden gebastelt und man trifft zahlreiche Spaziergänger im Küstenwald. Ob auf einer geführten Geocaching Tour, unterwegs auf einer Forst- oder Pilzwanderung, beim Bernsteinschleifen oder beim Kürbisschnitzen – Abwechslung wird geboten, auch wenn in diesem Jahr einiges anders ist, als ursprünglich geplant.

Das seit 2010 jährlich stattfindende Drachenfest, hat die Kurverwaltung Ostseebad Trassenheide auf den 16.10.2021 verschoben. Dennoch gibt es am 17.10.2020, zum ursprünglich geplanten Termin, jedoch um 14:30 Uhr eine spannende Kinderveranstaltung mit Lilli Wünschebaum & ihren Tieren. Hexe Lilli begibt sich mit den Kindern auf eine „Reise nach Afrika“ und erkundet symbolisch die Landkarte des besagten Kontinents. Unter Einhaltung der vorgegebenen Infektionsschutzmaßnahmen finden außerdem weitere Oktober-Veranstaltungen im Ostseebad statt.

Freuen dürfen sich die Gäste unteranderem auf eine öffentliche Probe vom „Shanty-Chor Insel Usedom e.V.“ welcher am 24.10.2020 ab 14:00 Uhr traditionelle Seemannslieder auf der Trassenheider Konzertmuschel präsentiert.

Weitere Veranstaltungen für Groß & Klein können Sie dem Trassenheider Veranstaltungskalender  entnehmen. Bitte beachten Sie die einzuhaltenden Maßnahmen, das Vorzeigen der Kurkarten, sowie eine vorherige Anmeldung zu allen Veranstaltungen.

Das Ostseebad Trassenheide wünscht allen Gästen einen schönen Aufenthalt und viel Spaß bei den Veranstaltungen!

Übersicht - Veranstaltungen Oktober 2020

Geführte Geocaching Touren (für Kinder ab 6 Jahre)

Datum:

Jeden Montag

Uhrzeit:

15:00 – 17:00 Uhr

Treffpunkt:

Haus des Gastes

Mitzubringen:

Internetfähiges Smartphone oder GPS-Gerät

Bernsteinschleifen

Datum:

10.10.2020

Uhrzeit:

11:00 – 12:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Haus des Gastes

Forstwanderung mit dem Revierförster

Datum:

15.10.2020

Uhrzeit:

10:00 – 13:00 Uhr

Treffpunkt:

Försterei

Eine „Reise nach Afrika“ Kindertheater zum Zuschauen

Datum:

17.10.2020

Uhrzeit:

14:30 – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Konzertmuschel

Papier Puppentheater „Die Prinzessin auf der Erbse“

Datum:

22.10.2020

Uhrzeit:

15:00 – 15:50 Uhr

Veranstaltungsort:

Haus des Gastes

„Vietnam & Kambodscha“ - Film mit Kommentaren und Musik von Dr. Minkus

Datum:

29.10.2020

Uhrzeit:

14:00 – 15:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Haus des Gastes

 Kürbisschnitzen

Datum:

30.10.2020

Uhrzeit:

16:00 – 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:

Haus des Gastes

Kosten:

5,00 € pro Kürbis

u.v.m.

Eine vorherige Anmeldung ist zu allen Veranstaltungen notwendig.
Alle geltenden Auflagen finden Sie unter www.trassenheide.de


Hier finden Sie alle aktuellen Links und Telefonhotlines zum Thema "Covid-19"

Quarantäneverordnung MV: Quarantäneverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

Nationale Risikogebiete (tägliche Aktualisierung): Hier finden Sie eine aktuelle Liste der Risikogebiete in Deutschland

Hierfür klicken Sie nachdem Sie die Seite geöffnet haben bitte auf den dunkelblauen Pfeil unter dem Punkt "Gebiete mit erhöhter Covid-19 Aktivität in Deutschland" 
Der Klick auf den ersten Download zeigt Ihnen dann die aktuelle Liste an.

Internationale Risikogebiete (tägliche Aktualisierung): Hier finden Sie eine aktuelle Liste der Risikogebiete im Ausland

Informationen zum Tourismus unter: www.auf-nach-mv.de

Corona-Spezialseite des Landkreises: Corona-Spezialseite

Handlungsempfehlungen im Verdachtsfall einer akuten Atemwegssymptomatik - COVID-19-Erkrankung:

Handlungsempfehlung (neu) für Gäste bei akuter Atemwegssymptomatik
Handlungsempfehlung (neu) für Vermieter bei akuter Atemwegssymptomatik

Bürgertelefon des Landkreises: 03834/8760-2300

Gesundheitsamt Greifswald : 03834/8760-2401


Änderungen zur Quarantänepflicht für Besucher aus Risikogebieten - (Stand 19.10.2020)

Am Wochenende hat die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern entschieden, das Beherbergungsverbot für Reisende aus nationalen Risikogebieten aufzuheben.

Ab kommendem Mittwoch (21.10.2020) reicht für Einreisende nach Mecklenburg-Vorpommern, welche aus einem Risikogebiet kommen, ein negativer Coronatest aus. Dieser darf nicht älter als 48 Stunden sein und muss direkt bei der Anreise dem Vermieter vorgelegt werden. Nach der Anpassung tritt die neue Verordnung somit ab dem 21.10.2020 in Kraft. Tagestouristen sind davon ausgeschlossen und dürfen Mecklenburg-Vorpommern derzeit nicht besuchen. (Auch hier gelten Ausnahmen wie Hochzeiten, Beerdigungen oder der Besuch von Kernfamilienmitgliedern)

Die Regelungen für Reiserückkehrer aus dem Ausland ändert sich jedoch nicht! (Quarantänzeit weiterhin einzuhalten!)

Wir bitten Sie weiterhin die geltenden Hygienemaßnahmen zu beachten und sich bei auftretenden Krankheitssymptomen nicht in der Öffentlichkeit aufzuhalten um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

 

Hinweis für Besuche von Kernfamilienmitgliedern - (Stand 12.10.2020)

Laut eines Eilerlasses durch den Gesundheitsminister Harry Glawe, ist es erlaubt, dass Kernfamilienmitglieder aus Risikogebieten ihre Familie in Mecklenburg Vorpommern besuchen dürfen. Dies gilt auch für Hochzeitsgäste sowie Teilnehmer einer Beerdigung. Ein solcher Besuch ist auch mit dem Ehepartner gestattet. Ein negativer Corona-Test sowie eine Quarantänephase ist nicht notwendig.

Hilfe für Urlauber und Vermieter - Tägliche Informationen zu Gebieten mit erhöhter Covid 19 Aktivität in Deutschland- (Stand 09.10.2020)

Die Einreise nach und der Aufenthalt in Mecklenburg-Vorpommern sind grundsätzlich gestattet. Für Reisende, die aus einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt nach Mecklenburg-Vorpommern einreisen oder darin ihren Wohnsitz haben, in dem in den letzten sieben Tagen vor der Einreise die Zahl der Neuinfektionen laut der Veröffentlichung des Robert Koch-Institut pro 100.000 Einwohner höher als 50 ist, greift die Quarantäneverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern schreibt für Reisende aus nationalen Risikogebieten vor, dass neben einem aktuellen negativen Corona-Test weiterhin eine 14 tägige Quarantäne unmittelbar nach der Einreise erfolgen muss. Die Wartezeit kann durch das zuständige Gesundheitsamt verkürzt werden, wenn ein zweiter Test nach 5-7 Tagen ebenfalls negativ ausfällt.

Auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und soziales finden Sie unter folgendem Link eine täglich aktualisierte Übersicht zu den aktuellen Corona-Risikogebieten in Deutschland.

Hier finden Sie eine aktuelle Liste der aktuellen Risikogebiete in Deutschland

Hierfür klicken Sie nachdem Sie die Seite geöffnet haben bitte auf den dunkelblauen Pfeil unter dem Punkt "Gebiete mit erhöhter Covid-19 Aktivität in Deutschland" 
Der Klick auf den ersten Download zeigt Ihnen dann die aktuelle Liste an. Des Weiteren finden Sie im selben Schreiben auch eine Information zur Quarantäne Vorschrift für Reisende aus Risikogebieten.

Reisende, die sich innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise nach Mecklenburg-Vorpommern zu einem beliebigen Zeitpunkt in einem Risikogebiet im Ausland aufgehalten haben, greift die Quarantäneverordnung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Gäste müssen sich unverzöglich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben.

Hier finden Sie eine aktuelle Liste der aktuellen Risikogebiete im Ausland

Bei weiteren Fragen zum Thema wenden Sie sich bitte an das Bürgertelefon des Landkreises unter: 03834/8760-2300  oder an das Gesundheitsamt in Greifswald unter: 03834/8760-2401

Aktuelle Informationen finden Sie außerdem auf der Internetseite des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern: www.auf-nach-mv.de

Hier finden Sie außerdem die Funktion einen direkten Postleitzahlencheck durchzuführen um herauszufinden ob Sie sich in einem Risikogebiet befinden - Zum Postleitzahlencheck

Überarbeitete Handlungsempfehlungen für Gäste und Gastgeber -  Stand 02.09.2020

Alle Informationen zum Thema Gäste/Gastgeber/Reisen stellt der Landkreis auf der Corona-Spezialseite bereit. 
Die Verordnung der Landesregierung zum dauerhaften Schutz gegen das Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO MV) regelt in § 4 Beherbergung und § 5 Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern die Rechte und Pflichten für Gastgeber und Gäste vor dem Hintergrund des aktuellen Pandemiegeschehens.

Hier finden Sie die aktuellen Handlungsempfehlungen im Verdachtsfall einer akuten Atemwegssymptomatik - COVID-19-Erkrankung:

Handlungsempfehlung (neu) für Gäste bei akuter Atemwegssymptomatik
Handlungsempfehlung (neu) für Vermieter bei akuter Atemwegssymptomatik

Tourismus Wegweiser - Reisen in Deutschland - Stand 18.08.2020

Was ist wo erlaubt und wie lauten die Vorschriften in den einzelnen Bundesländern - Hier finden Sie einen Überblick!

Das "Kompetenzzentrum Tourismus" des Bundes, hat für Reisende einen Überblick zu den Corona-Regelungen in den einzelnen Bundesländern zusammengestellt.
Der Tourismus-Wegweiser zeigt die relevanten Regelungen in Deutschland.

Unter https://tourismus-wegweiser.de/ können die Regelungen der verschiedenen Bundesländern abgerufen werden.

Auch für Mecklenburg-Vorpommern wurden die neusten Verordnungen mit eingearbeitet.

 

Handlungshilfe für Gäste und Gastgeber „Gesund bleiben – sicheren Tourismus gemeinsam umsetzen“. - Stand 24.06.2020

Alle Informationen zum Thema Gäste/Gastgeber/Reisen stellt der Landkreis auf der Corona-Spezialseite bereit. 
Die Verordnung der Landesregierung zum dauerhaften Schutz gegen das neuartige Coronavirus in Mecklenburg-Vorpommern (Corona-LVO MV) regelt in § 4 Beherbergung und § 5 Reisen nach Mecklenburg-Vorpommern die Rechte und Pflichten für Gastgeber und Gäste vor dem Hintergrund des aktuellen Pandemiegeschehens. Die touristische Einreise nach M-V und somit auch in unseren Landkreis Vorpommern-Greifswald unterliegt aufgrund des Pandemiegeschehens derzeit Beschränkungen und Auflagen.  

Information Kurabgabe für Gäste und Vermieter - Stand 19.05.2020

Anstrengende, aufwühlende und unsichere Wochen liegen hinter Ihnen und uns. Wir freuen uns so sehr, dass der Tourismus auf Usedom zurück ist und SIE uns wieder in Trassenheide besuchen dürfen. Die Rückkehr unserer Gäste war lang ersehnt und stellt uns nun dennoch vor viele Herausforderungen. Umfassende Hygienemaßnahmen sind einzuhalten und Abstand ist das oberste Gebot in unserer eigentlich doch so kontaktfreudigen Branche. Hiermit möchten wir Sie kurz über die Verwendung der Kurabgabe informieren, welche weiterhin vollumfänglich erhoben und eingesetzt wird, um die Auflagen zur Minimierung des Infektionsrisikos zu erfüllen.

Flyer - Verwendung der Kurabgabe (2 seitig)

Information für Vermieter - Landkreis mit hohen Fallzahlen - Stand 19.05.2020

Ab 25. Mai können Übernachtungsgäste aus allen Bundesländern Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern machen. Für die Inhaber der Beherbergungsstätten in MV werden an dieser Stelle Informationen des Robert Koch-Instituts (RKI) aufbereitet. Das RKI kennzeichnet in seinem täglichen Lagebericht die Landkreise und, aus denen aktuell für die letzten sieben Tage viele Corona-Infektionen gemeldet werden.

 Die Beherbergungsstätten benötigen diese Information für das Gäste-Management.

https://www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie

unter: Informationen für Beherbergungsstätten
unter: Lageberichte
hierunter: Landkreise mit hohen Fallzahlen -> Download

Diese Liste finden Sie dort täglich neu!

 

Schutzstandards für die Branche - Stand 12.05.2020


Sicherer Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern und die touristischen Fachverbände erarbeiten Schutzstandards für die unterschiedlichen touristischen Anbietergruppen. Die Schutzstandards werden laufend an die aktuellen Erfordernisse, insbesondere die Festlegungen im MV-Plan der Landesregierung MV angepasst.
 
Unter diesem Link  können Sie die verschiedenen Hygienesicherheitsmaßnahmen einsehen:
-    Gastronomie
-    Hotels, Pensionen, Gasthöfe
-    Campingbetriebe
-    Ferienunterkünfte
-    Jugendherbergen und Gruppenunterkünfte
-    Bootcharter, Marina und Sportboothäfen
 
Orientierungshilfen für folgende Branchen:
-    Touristinformationen
-    Ferienunterkünfte
-    Museen, Galerien und Ausstellungen
-    Badegewässer
-    Schwimmbäder
 
Sowie Formulare zur Dokumentation der Kontaktdaten von Gästen.
Für branchenübergreifende und öffentliche Bereiche wie z. B. Spiel- und Freizeitanlagen, Dienstleistungsangebote, Veranstaltungen, Feiern u. a. gelten im Weiteren die einschlägigen gesetzlichen Verordnungen und Verfügungen.
Quelle: www.tourismus.mv

INFORMATION ZUR AKTUELLEN LAGE IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE - Stand 11.05.2020

Liebe Gäste,

die Regierung führt den beschlossenen Fünf-Stufen Plan zum Wiedereinstieg in einen sicheren Tourismus nun mit der Eröffnung der nächsten Phasen weiter:

Phase 1: Vorsichtiger Einstieg in einen sicheren Tourismus
Phase 1 hat bereits am 1. Mai begonnen. Seitdem können Zweitwohnungsbesitzer aus anderen Bundesländern wieder in ihre Wohnung in Mecklenburg-Vorpommern reisen, wenn diese als Zweitwohnung (Nebenwohnung nach dem Bundesmeldegesetz) angemeldet worden ist.

Außerdem können Dauercamper in Mecklenburg-Vorpommern wieder ihren Campingplatz nutzen. Das gilt für alle Dauercamperinnen und Dauercamper mit Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern. Bürgerinnen und Bürger aus anderen Bundesländern können ihren Campingplatz wieder nutzen, wenn dieser als Zweitwohnsitz gemeldet ist.

Phase 2: Vorsichtige Öffnung der Gastronomie
Zum 9. Mai wurde die Gastronomie in Mecklenburg-Vorpommern mit besonderen Abstandsregeln und Hygienevorschriften wieder geöffnet. Dazu haben sich Landesregierung, der Landestourismusverband und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband auf gemeinsame Schutzstandards verständigt.

Phase 3: Vorsichtiger Start in den Übernachtungs-Tourismus für Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns
Am 18. Mai startet der Übernachtungstourismus innerhalb Mecklenburg-Vorpommerns. Der Übernachtungs-Tourismus wird in dieser Phase ausschließlich für Bewohner mit Erstwohnsitz oder Zweitwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern ermöglicht. Weiterhin einreisen dürfen Dauercamper aus anderen Bundesländern, die einen Zweitwohnsitz auf dem Campingplatz angemeldet haben.

Phase 4: Öffnung des Übernachtungs-Tourismus für Gäste aus anderen Bundesländern
Phase 4 startet am 25. Mai. Ab diesem Tag ist auch für Urlaubsgäste aus anderen Bundesländern wieder ein Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern möglich.

Die Kapazität der Tourismusbetriebe wird zunächst auf 60 Prozent beschränkt. Über die genauen Regeln für Phase 3 und 4 werden sich Landesregierung und Branche weiter verständigen.

Phase 5: Tagestourismus und neue Normalität auch für Gäste aus anderen Staaten
Übernachtungs-Tourismus mit Gästen anderer Staaten (soweit nicht Risikogebiete) und den Tagestourismus entsprechend den dann geltenden Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Für diese Phase ist noch kein Startpunkt festgelegt worden.

Je nach Landesrechtlicher Verordnung, Situation und Infektionszahlen können Änderungen kurzfristig auftreten. Sofern wir offizielle Informationen zur aktuellen Lage habe werden wir Ihnen diese mitteilen.

Hier finden Sie außerdem weitere Hinweise zu Lockerungen und Schutzmaßnahmen der Regierung: Landesregierung beschließt MV-Plan 2.0

Quelle: www.regierung-mv.de

INFORMATION ZUR AKTUELLEN LAGE/Orientierungshilfe zur Wiedereröffnung von Ferienunterkünften in Corona-Zeiten - Stand 08.05.2020 -

„Bund und Länder haben sich am 6. Mai 2020 darauf verständigt, dass die Bundesländer in eigener Verantwortung über die schrittweise Öffnung des Beherbergungsgewerbes entscheiden. Welche Auflagen dabei gelten, sollen die Wirtschaftsminister auf Grundlage gemeinsamer Hygiene- und Abstandskonzepte bestimmen. Für Ferienwohnungen und -häuser haben der Deutsche Tourismusverband (DTV) und der Deutsche Ferienhausverband (DFV) eine Orientierungshilfe erarbeitet, die als Diskussionsgrundlage für bundesweit einheitliche Leitlinien dienen soll. Sie enthält Empfehlungen für Schutz- und Hygienemaßnahmen bei Buchung, Anreise, Aufenthalt und Abreise der Gäste.“ Quelle: TMV 07.05.2020

Um keinen Rückfall der Corona Pandemie zu erleiden, bitten wir Sie Hygienemaßnahmen gründlich umzusetzen, um sich sowie Ihre Mitmenschen zu schützen. Die vorgegebenen Hygienemaßnahmen sind Orientierungen für Sie keine verpflichtenden Vorgaben.

Link:

Orientierungshilfe zur Wiedereröffnung von Ferienunterkünften in Corona-Zeiten

 

INFORMATION ZUR AKTUELLEN LAGE IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE - Stand 05.05.2020

Liebe Gäste,

den aktuellen Medienberichten haben Sie sicherlich entnommen, dass der Tourismus auf der Insel Usedom wieder schrittweise ab 18.05. bzw. 25.05.2020 Einzug halten soll. Da wir diesbezüglich zahlreiche telefonische oder schriftlichen Anfragen erhalten, möchten wir darauf hinweisen, dass wir erst agieren können, wenn dies verbindlich durch die Landesregierung in Form der „Verordnung der Landesregierung zur Änderung der Corona-Schutz-VO MV“ bekannt geworden ist (MV-Plan soll am Donnerstag, 07.05.2020 fortgeschrieben werden, bisher wurden nur Perspektiven eröffnet, dass z.B. Hotels und Restaurants wieder öffnen). Wir bitten daher um Ihr Verständnis.

Ihr Team des "Eigenbetriebes Kurverwaltung Ostseebad Trassenheide"

INFORMATIONEN ZUR ÖFFNUNG DER SPIELPLÄTZE - Stand 04.05.2020

Die Landesregierung hat die Voraussetzungen zur Öffnung von Spielplätzen ab dem 1. Mai geschaffen. Ein Verbot des Betretens von Spielplätzen wird in der Corona-Verordnung des Landes aufgehoben. Somit darf auf öffentlichen und frei zugänglichen Spielplätzen wieder gespielt werden. Dies betrifft in Trassenheide den Abenteuerspielplatz auf der Promenade, den Spielplatz auf der Festwiese, die Spielgeräte in der Strandstraße, den Spielplatz am Rastplatz und die Spielplätze auf dem Campingplatz "Ostseeblick". Wichtig: Bei der Nutzung der Spielplätze sind die ausgehangenen Verhaltensregeln zu beachten!
Diese finden Sie außerdem unter folgendem Link:

Verhaltensregeln zur Nutzung der Spielplätze im Ostseebad Trassenheide

WICHTIGE INFORMATIONEN: EINSTIEG IN EINEN SICHEREN TOURISMUS - Stand 27.04.2020

Angesichts einer rückläufigen Zahl an Neuinfektionen haben sich die Landesregierung und die Tourismusbranche am 23. April 2020 auf einen Fünf-Stufen-Plan verständigt, mit dem der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern wieder anlaufen soll. Je nach Corona-Entwicklung werden die verschiedenen Phasen nach und nach begonnen.

Phase 1: Vorsichtiger Einstieg in einen sicheren Tourismus beginnt ab 01.05.2020
Zweitwohnbesitzerinnen und Zweitwohnbesitzer aus anderen Bundesländern können wieder ihre Zweitwohnungen. Außerdem können Dauercamper in Mecklenburg-Vorpommern ihren Campingplatz wieder nutzen. Das gilt für alle Dauercamperinnen und Dauercamper mit Erstwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern. Bürgerinnen und Bürger aus anderen Bundesländern können ihren Campingplatz wieder nutzen, wenn dieser als Zweitwohnsitz gemeldet ist. Die 1. Phase startet am 1. Mai 2020.

Weitere Informationen finden Sie im Dokument Sicherer Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern in Coronazeiten (Fünf-Stufen-Plan)

Wir bitten Sie hierzu um Verständnis und halten Sie auch weiterhin über die Durchführung des Fünf-Stufen-Plans und weitere Entwicklungen auf dem Laufenden.

 

ABSAGE VON GROSSVERANSTALTUNGEN IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE - Stand 22.04.2020

Liebe Leser,
aufgrund der Pandemiesituation durch das Corona-Virus und den entsprechenden Auflagen der Bundes- und Landesregierung finden vorsorglich bis einschließlich 31.05.2020 keine Veranstaltungen im Ostseebad Trassenheide statt. Von der Regierung wurde des Weiteren ein Verbot für Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 beschlossen, daher müssen auch hier Maßnahmen beschlossen werden.

Somit werden die, bis August 2020 geplanten Großveranstaltungen abgesagt!

Betroffen sind davon folgende Highlights:

Pfingst- und Kinderfest  31. Mai 2020
Ostseebadfest mit Oli P. 10. Juli 2020
Usedomer Tanzfestival 21.07.-23.07.2020
Sommernachtsparty 7. August 2020
Shanty-Chor-Festival 20.08.- 23.08.2020

Im nächsten Jahr freuen wir uns dann unter anderem am 09.07.2021 auf Oli. P zum Ostseebadfest, auf "Die Kassenpatienten" zur Sommernachtsparty am 13.08.2021 und das Usedomer Tanzfestival vom 20.07.2021 bis zum 22.07.2021.

Über weitere Informatiuonen zu unseren veranstaltungen halten wir Sie weiter auf dem Laufenden.


WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN LAGE IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE - Stand 17.04.2020

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat am 16.04.2020 weitere Details zur Lockerung der Corona-Maßnahmen bekanntgegeben. Hierzu möchten wir Sie gerne über bestehende Vorschriften und Einschränkungen informieren. Des Weiteren möchten wir nochmal darauf hinweisen die Abstandsregeln und Hygienevorschriften weiterhin dringend zu beachten und einzuhalten. Im Folgenden haben wir für Sie zusammengefasst, welche Maßnahmen aktuell umgesetzt werden.

Folgende bestehende Einschränkungen werden gelockert:
•    ab Sonnabend (18. April) dürfen Bau- und Gartenmärkte wieder öffnen
•    ab Montag (20. April) dürfen Geschäfte mit bis zu 800 Quadratmetern Verkaufsfläche öffnen
•    ab Montag (20. April) dürfen Zoos, Sportplätze und Bibliotheken öffnen; Kundgebungen mit bis zu 50 Teilnehmern werden erlaubt
•    ab 27. April beginnt der Unterricht der Klassenstufen 10 und 12
•    ab 4. Mai beginnt der Unterricht für 11. Klassen an Gymnasien, 9. Klassen an Regional- und Gesamtschulen sowie 4. Klassen an Grundschulen
•    ab 4. Mai dürfen Friseure öffnen (Stoffmaskenpflicht)


Folgende Einschränkungen bleiben bestehen:
•    Cafés, Restaurants und Hotels bleiben vorerst geschlossen
•    Kitas bleiben vorerst geschlossen, die Notfallbetreuung wird ausgebaut
•    das Kontaktverbot bleibt vorerst bestehen
•    Großveranstaltungen bleiben bis Ende August verboten
•    beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr wird Mund- und Nasenschutz dringend empfohlen
•    das Einreiseverbot für Auswärtige nach Mecklenburg-Vorpommern bleibt vorerst bestehen (Ein Termin, wann dieses wieder aufgehoben wird ist bis dato nicht bekannt)

Am 30.04.2020 wird sich die Regierung erneut zusammensetzen und über die Umsetzung der Maßnahmen für die Zukunft wiederholt beraten.

Hier finden Sie die Pressemitteilung der Landesregierung zu den aktuellen Maßnahmen

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN LAGE IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE - Stand 08.04.2020

Liebe Trassenheider,
trotz aller Umstände in der Corona-Krise möchten wir Ihnen erneut aktuelle Informationen und Services näherbringen und Ihnen gleichzeitig frohe Ostertage wünschen. Das öffentliche Leben ist aktuell stark eingeschränkt. Auch wenn es schwerfällt, in Zeiten wie diesen - einer Pandemie – raten wir von Familien¬besuchen dringend ab. Verzichten Sie auf Privat¬reisen, besonders zum Osterfest. Es ist uns nicht leichtgefallen unsere touristischen Einrichtungen wie Kurverwaltung, Campingplatz, Spielplätze und Toiletten vorerst bis zum 19.04.2020 zu schließen. Doch es kommt jetzt auf jeden Einzelnen von Ihnen an: Folgen Sie den Bestimmungen der Bundes- und Landesregierung und bleiben Sie zu Hause! Schützen Sie sich und Ihre Lieben! Umso mehr freuen wir uns, Sie bald wieder persönlich und gesund zu sehen und GEMEINSAM wieder das touristische Leben in Trassenheide zu wecken.

SELBSTJUSTIZ
Hier finden Sie einen Appell von Landesregierung, Landestourismusverband, Landkreistag und Städte- und Gemeindetag an alle Bürger*innen in Mecklenburg-Vorpommern zum Verhalten in der Corona-Krise und was derzeit wichtig ist zu beachten.

Die Tourismusbranche MV - was jetzt am wichtigsten ist!

MAL- UND BASTELVORLAGEN
Was tun gegen Langeweile zu Hause? Wir haben auf unserer Webseite Mal- und Bastelvorlagen und kleine Spieletipps zusammengestellt. So wird auch der Tag zu Hause nicht langweilig und Ihre Kinder können gleichzeitig Interessantes erfahren.

LIEFERSERVICE
Aufgrund der Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus sind alle Restaurants in Trassenheide und Umgebung derzeit für Besucher geschlossen. Damit Sie aber weiterhin umfassend versorgt sind, bieten zwei Restaurants im Ostseebad Trassenheide einen Liefer- bzw. Abholservice für Sie an.
Das Restaurant „Pommernstube“ in der Strandstraße 37, bietet bei gesundheitlichen Einschränkungen einen Bringdienst an. Des Weiteren können die Gerichte vor Ort Mo – Fr zwischen 11:00 und 14:30 Uhr bestellt und abgeholt werden. Kontakt: Tel. 038371 55884.
Das Restaurant „Zum Kraftwerker“ in der Dünenstraße 3, bietet täglich zwischen 12:00 und 18:00 Uhr (außer mittwochs) leckere Gerichte zur Abholung und zur kostenfreien Lieferung an. Kontakt: Tel. 038371 28196.

GESCHENK AN TRASSENHEIDER SENIOREN - GESICHTS-/MUNDMASKEN
Aurelija Splieth aus Trassenheide nähte an 3 Tagen über 100 Mundmasken, die an die Trassenheider Senioren verteilt werden/wurden. Wie Aurelija Splieth mitteilte werden/wurden die maritimen Mundmasken den Senioren geschenkt. Diese können die Masken dann zum Einkaufen, Spazieren gehen oder auch beim Arztbesuch tragen. Haben Sie noch keine Gesichts-/Mundmaske erhalten, melden Sie sich bitte bei der Kurverwaltung oder auch direkt bei Frau Splieth (Kontaktdaten unter diesem Text). Des Weiteren ist angedacht, noch weitere Masken anzufertigen. „Gibt es Hobbynäher/innen können sich diese gerne bei mir oder der Kurverwaltung melden. Mir ist es ein Anliegen unsere Trassenheider zu schützen." sagt Aurelija Splieth. Die Gemeinde des Ostseebades Trassenheide bedankt sich bei Frau Splieth und ihrem Schwiegervater Egon Splieth für die tolle Idee und die Eigeninitiative. Kontakt Frau Splieth: 0171 1823481/ Kontakt Kurverwaltung: 038371 20928. (Das Dokument zu den Informationen Stand 08.04.2020 finden Sie auch hier als PDF-Datei)

 

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUR AKTUELLEN LAGE IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE Stand 16.03.2020

Liebe Einwohner, liebe Touristiker, liebe Gäste,   

Die Maßnahmen, die aufgrund der hohen Infektionsgefahr durch das Corona-Virus aktuell in ganz Deutschland getroffen wurden bzw. zukünftig kommen werden, sind auch für uns neu und bringen somit eine große Herausforderung für uns Alle mit sich. Der Tourismus auf unserer schönen Insel kommt zum Erliegen und sowohl Unternehmer sowie Angestellte aber auch Privatpersonen haben Ängste, was in der nächsten Zeit auf uns zukommen wird. Derzeit versuchen wir Sie tagesaktuell nach bestem Wissen über alle Vorkommnisse und Beschlüsse der Regierung auf dem Laufenden zu halten. In dieser Zeit sollte der Zusammenhalt stärker sein denn je. Bitte achten Sie auf sich und bieten Sie nachbarschaftliche Hilfe an, sofern diese notwendig ist. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat zur Seite und hoffen darauf, dass bald wieder zahlreiche Gäste das Ostseebad Trassenheide und somit die Insel Usedom besuchen und für alle wieder ein normaler Alltag stattfinden kann.

Wenn Sie Fragen haben können Sie sich gerne unter der Telefonnummer 038371/20928 an uns wenden.  
 
Alles Gute wünscht Ihnen – Mario Aldehoff und die Gemeinde Ostseebad Trassenheide

KONTAKTVERBOT - Stand 19.03.2020

Bund und Länder haben sich auf ein Kontaktverbot von mehr als 2 Personen geeinigt. Das gilt nicht für Familien, die in einem Haushalt leben, sogenannte Kernfamilien, und auch für Arbeitsplätze gelten besondere Regeln. Jedes Bundesland wird die Verbote allerdings seinen regionalen Bedingungen anpassen. Wie diese für Mecklenburg Vorpommern aussehen, ist bisher noch nicht bekannt. In Kraft treten sie aber zum 23. März 2020 und sollen erst einmal für mindestens 2 Wochen anhalten.
Das bedeutet:

- soziale Kontakte über die Kernfamilie hinaus sollen innerhalb und außerhalb der vier Wände unterbunden werden oder sind auf ein nötiges Minimum zu reduzieren
  Spaziergänge etc. sind nur noch innerhalb der Familie erlaubt oder mit maximal einer weiteren Person, die nicht zwingend aus der Familie oder dem Haushalt stammen muss
- in der Öffentlichkeit ist ein Mindestabstand von mindestens 1,5  Metern zu halten
- nun sollen auch Friseure, Kosmetik-, Massage- und Tattoo-Studios geschlossen bleiben
- medizinische notwendige Behandlungen (zum Beispiel Fußpflege bei Diabetikern) sind weiterhin erlaubt
- Bau- und Gartenmärkte müssen jetzt auch geschlossen bleiben, dürfen aber ebenfalls einen Abhol- oder Lieferservice einrichten
- Einkäufe, Arztbesuche und der Weg zur Arbeit sind auch weiterhin möglich und erlaubt
- auch in Bus und Bahn gilt dieses Kontaktverbot nicht, aber auch hier soll auf den Mindestabstand zueinander geachtet werden
- Ansammlungen und Gruppenbildungen in der Öffentlichkeit sind untersagt und werden durch die Behörden geahndet
- in allen Betrieben sind hygienische Schutzmaßnahmen einzuhalten bzw. einzurichten

 

ZUSATZ ZUM THEMA - SPERRUNG DER INSEL USEDOM - Stand 18.03.2020

Rückwirkend zum 16. März 2020 dürfen keine touristischen Reisen aus privatem Anlass nach Mecklenburg-Vorpommern unternommen werden.
Gäste und Urlauber auf der Insel Usedom werden aufgefordert die Insel bis Donnerstag 19.03.2020 zu verlassen.
Bürger mit Hauptwohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern dürfen sich nach wie vor innerhalb von Mecklenburg-Vorpommern bewegen, also auch die Inseln besuchen. Ebenso können Personen, die ihren Zweitwohnsitz in MV haben und welche einer erwerbsmäßigen beziehungsweise selbstständigen Arbeit nachgehen, einreisen. 
Zudem dürfen Personen ohne ersten oder zweiten Wohnsitz in MV, die einer erwerbsmäßigen oder selbstständigen Tätigkeit nachgehen, einreisen.

(Quelle: Innenministerium Mecklenburg-Vorpommern, Staatssekretär Thomas Lenz)

SCHLIESSUNG ÖFFENTLICHER TOILETTEN UND PARKPLÄTZE - Stand 17.03.2020 14:00 Uhr

Ab sofort werden die öffentlichen Toiletten im Ostseebad Trassenheide vorübergehend geschlossen. Aufgrund der möglichen Ansteckungsgefahr wurde diese Maßnahme beschlossen. Eine Schließung gilt außerdem für die großen Parkplätze im Ort.

WICHTIGE FRAGEN UND ANTWORTEN – Stand 17.03.2020 13:00 Uhr

Wer ist von den Zugangsbeschränkungen auf die Insel Usedom ausgenommen?
Nur wer seinen ersten Wohnsitz auf der Insel Usedom hat oder zu seiner/ihrer Arbeitsstätte auf der Insel oder auf das Festland muss, darf die Absperrung passieren. Die Versorgung der Insel Usedom mit Gütern und Waren des täglichen Bedarfs ist und bleibt sichergestellt. Gäste werden gebeten, die Insel bis zum Donnerstag, 19.03.2020 zu verlassen, Beherbergungsbetriebe sind dazu angehalten, vorerst keine Buchungen anzunehmen. Personen, die ihren zweiten Wohnsitz auf der Insel Usedom haben, dürfen die Absprerrung nicht passieren.


Wieso werden diese Maßnahmen ergriffen?
Das Gesundheitssystem der Insel Usedom ist nicht auf eine größere Zahl von mit dem Coronavirus infizierten Menschen vorbereitet. Die Maßnahmen dienen dazu, etwaige Infektionen vorzubeugen und Infektionsketten zu unterbrechen.


Wie lange dauern diese Maßnahmen an?
Bis jetzt hat auch der Eigenbetrieb „Kurverwaltung Ostseebad Trassenheide“ keine weiteren Informationen dazu. Aktuell heißt es, dass diese Maßnahmen bis mindestens zum 19. April 2020 andauern sollen. Alle weiteren Informationen, die es zum Stand der Lage gibt werden auf der Facebookseite trassenheide.de sowie auf der Homepage aktuell gehalten.


SCHLIESSUNG VON SPIELPLÄTZEN IM OSTSEEBAD TRASSENHEIDE Stand 16.03.2020 - 16:05 Uhr

Liebe Einheimische, liebe Gäste,

Die Bundesregierung und die Länder haben im Kampf gegen das Corona-Virus eine weitgehende Schließung von allen Spielplätzen vereinbart.
Aufgrund der möglichen Infektionsgefahr werden daher im Ostseebad Trassenheide alle Spielplätze abgeriegelt. Betroffen sind folgende Spielplätze:

- Promenade
- Strandstraße sowie alle kleinen Spielgeräte in dieser
- Festwiese
- Rastplatz
- Spielplätze auf dem Campingplatz

Der Bürgermeister und die Gemeindevertreter appellieren an alle Einwohner die gegebenen Hinweise zum Eigenen Wohl ernst zu nehmen. Des Weiteren möchten wir Sie bitten gegenseitige nachbarschaftliche Hilfe im Bedarfsfall zu organisieren.

Alle wichtigen Kontaktdaten haben wir am Ende der Seite für Sie zusammengefasst.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

SPERRUNG DER INSEL USEDOM FÜR TOURISTEN Stand 16.03.2020 - 10:00 Uhr

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern hat beschlossen, den Tourismus auf den Inseln einzuschränken, so auch auf der Insel Usedom. Seit dem 16. März 2020 werden die Verbindungen auf die Insel beziehungsweise das Festland schrittweise zugangsbeschränkt. Nur Personen, die ihren Wohnsitz auf der Insel haben oder Personen, die ihre Arbeitsstätte auf dem Festland haben, sind von diesen Beschränkungen ausgenommen.
Urlauber und Urlauberinnen, die bereits auf der Insel sind, werden gebeten, den Heimweg anzutreten und Gäste mit bereits bestehenden Buchungen in Ferienunterkünften sowie Mietverhältnissen/Buchungen auf dem Campingplatz „Ostseeblick“ können die Reise aufgrund der aktuellen Lage nicht antreten. Die Gäste des Campingplatzes und der Hotels werden darüber hinaus kontaktiert. Da aktuell noch nicht absehbar ist, wie lange diese Maßnahmen andauern, bitten wir von etwaigen Detailfragen abzusehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

SCHLIESSUNG DER KURVERWALTUNG UND ANDEREN EINRICHTUNGEN MIT BESUCHERVERKEHR Stand 16.03.2020 - 10:00 Uhr

Liebe Einheimische, liebe Gäste,

Aufgrund der hohen Infektionsgefahr durch das Corona-Virus schließen bis einschließlich 19.04.2020 die Touristinformation/Kurverwaltung „Haus des Gastes“ mit Bibliothek, Kinderspielzimmer und Heimatstube sowie der Campingplatz „Ostseeblick“. Diese Vorsichtsmaßnahmen, die dazu dienen sollen, etwaige Infektionen vorzubeugen und Infektionsketten zu unterbrechen, können je nach Lage der Situation verlängert oder erweitert werden. Die Mitarbeiter/innen werden weiterhin Ihren Dienst ohne Besucherverkehr wahrnehmen und sind für allgemeine Fragen telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Der Bürgermeister des Ostseebades Trassenheide wird aktuell durch seinen 1. Stellvertreter Michael Dumke vertreten. Horst Freese kehrte von einer Auslandreise zurück und nimmt als Vorsichtsmaßnahme vorerst keine Termine wahr.

Ihre Fragen zur aktuellen Lage im Ostseebad Trassenheide richten Sie bitte an kontakt@trassenheide.de oder telefonisch unter 038371/20928.

Eingehende Anfragen werden wir schnellstmöglich bearbeiten. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

VERANSTALTUNGEN Stand 15.03.2020

Liebe Einheimische und liebe Gäste,

leider finden aufgrund der möglichen Infektionsgefahr mit dem Corona-Virus vorsorglich bis 19.04.2020 keine Veranstaltungen im Ostseebad Trassenheide statt, einschließlich betroffen davon die Durchführung der wöchentlichen Bürgermeistersprechstunde. Eine telefonische und schriftliche Erreichbarkeit ist jedoch gegeben.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihre Gemeindevertretung und die Kurverwaltung des Ostseebades Trassenheide


 

Weitere Informationen und Kontaktdaten für Sie:

Telefonnummer der Kurverwaltung,
wochentags 9:00 – 16:00 Uhr:

038371/20928
Mailkontakt zur Kurverwaltung:      kontakt@trassenheide.de

     

FAQ für Gastgeber: Stornierungen im Krisenfall

Aufgrund der aktuellen Thematik Corona-Virus hat der Deutsche Tourismusverband FAQ vorbereitet. Es werden Fragen beantwortet zu Stornierungen im Krisenfall und zu den Rechten von Gastgebern. Die FAQ stehen auf www.deutschertourismusverband.de zur Verfügung.

zum Download: FAQ: Stornierungen im Krisenfall

Aktuelle Informationen des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern:

https://www.tmv.de/corona-virus/

www.auf-nach-mv.de/informationen-coronavirus

Aktuelle Informationen des Deutschen Tourismusverbandes:

https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus.html

 

weitere wichtige Hotlines für Sie:

Bürgertelefon des Landkreises: 03834 8760-2300  

Bürgertelefon des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit: 0385 588-5888

Infohotline des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur: 0385 5887174

Thema Kitaschließungen: 0385  588 1999 – 7, 8 und 9   I   Montag – Freitag 9-18 Uhr

Thema Schulschließungen: 0385 588 7174   I   Montag – Freitag 9 – 18 Uhr

Thema Pflege und soziale Einrichtungen: 0385 588 19995   I   Montag – Freitag 9 – 18 Uhr

Betriebe mit wirtschaftlichen Problemen infolge des Coronavirus: 0385 588 5588   I   Montag – Freitag 8 – 20 Uhr

 


Schatzsucher aufgepasst! - Maskottchen Fiete zeigt seine Lieblingsplätze in Trassenheide

Entdecken Sie eine etwas andere Schnitzeljagd in der Natur! Familien und Interessierte können sich im Ostseebad Trassenheide auf eine moderne Schatzsuche begeben. GEOCACHING lautet der englische Begriff für diese GPS geleitete Suche nach kleinen Verstecken.

„Fietes Abenteuerroute durch Trassenheide“ ist eine eigens dafür gestaltete Broschüre, welche in der Kurverwaltung erhältlich ist. Auf 24 Seiten leiten der Ferienfuchs Fiete und sein Freund das Eichhörnchen Mäxchen durch den Ort. Dabei gilt es gemeinsam mit der Familie oder Freunden auf Entdeckungstour zu gehen. Anhand einer spannenden Geschichte und den dazugehörigen GPS-Koordinaten kann den beiden Freunden durch das Ostseebad gefolgt werden. Gemeinsam können die Kids kleine Aufgaben lösen, um ein Versteck nach dem anderen zu finden. „Geeignet ist die Geocaching-Tour für Kinder ab 6 Jahren. Die Strecke ist sowohl kinderwagentauglich, als auch mit Hund gut abzulaufen und daher für die ganze Familie geeignet“ Informiert der Kurdirektor Mario Aldehoff. Die Dauer der Tour beträgt ca. 2 - 3 Stunden. Planen Sie einen aufregenden Familientag im Ostseebad und gehen Sie gemeinsam mit ihren Kids auf die Suche nach Fietes Lieblingsplätzen.

Sie sind Geocaching Anfänger? Kein Problem, die Tour ist auch für Einsteiger gut geeignet. In der Broschüre erhalten Sie umfassende Informationen zum Geocaching und zur Durchführung. Sie benötigen lediglich ein Smartphone in welches Sie die Koordinaten eingeben können. Die Broschüre können Sie sich zusätzlich auch im Internet als PDF-Datei downloaden.

Wenn Sie dennoch nicht alleine starten möchten, nehmen Sie einfach an einer der geführten Touren teil. Diese finden jeden Montag von 15:00 bis 17:00 Uhr statt.

Freuen Sie sich auf einen etwas anderen Urlaubstag mit aufregenden Rätseln, tollen Naturerlebnissen und vor allem auf Spaß für Klein und Groß.

Kompakte Veranstaltungsinfos:

Wo erhalte ich die Broschüre?    In der Kurverwaltung/ Touristinformation oder als PDF Datei zum Download
Infos unter: 038371/ 20928 oder veranstaltung@trassenheide.de
Teilnahme:           kostenfrei
geeignet für: Familien und Kinder ab 6 Jahre
Das bringen Sie mit: Lust auf Abenteuer, ein Internetfähiges Smartphone (GoogleMaps od. Koordinaten App)

Blaue Flagge“ weht wieder an Usedoms Küste

92 Sportboothäfen und 44 Badestellen sind deutschlandweit mit dem Umweltsymbol „Blaue Flagge“ in diesem Jahr ausgezeichnet worden. Die „Blaue Flagge“ wird nun auch pünktlich zum Himmelfahrtswochenende wieder an den Strandabschnitten „Hauptstrand“ und „Campingplatz“ im Ostseebad Trassenheide wehen. Die Übergabe war in diesem Jahr jedoch ganz anders, statt in einer feierlichen Landesverleihung, kamen die Urkunden und Unterlagen zusammen mit einem Glückwunsch per Post, da auch diese Veranstaltung auf Grund des Coronavirus nicht stattfinden konnte.
Der Strandabschnitt „Hauptstrand“ wurde bereits zum 17. Mal ausgezeichnet und der des Campingplatzes zum 11. Mal.

Wachleiter der Wasserrettungsstation in Trassenheide ist Udo Neumann, der dort seit über 10 Jahre seinen Dienst verrichtet und zusammen mit weiteren Rettungsschimmern die Badesicherheit gewährleistet. „Der Dienst ist momentan ein anderer, aber wir sind bereit für die Strandbesucher und gewährleisten für Urlauber und Einwohner die notwendige Sicherheit“ berichtet Udo Neumann. Im Ostseebad Trassenheide wird der Wasserrettungsdienst über die Organisation der DLRG abgesichert.

Die "Blaue Flagge" ist das erste gemeinsame Umweltsymbol, das seit 1987 für jeweils ein Jahr an vorbildliche Sportboothäfen und Badestellen in mehr als 50 Ländern international vergeben wird.

Das Qualitätssiegels der „Blauen Flagge“ steht für unbesorgtes Badevergnügen und ist ein Symbol des Vertrauens in die Qualität am Urlaubsort. Sauberkeit, Ordnung und Sicherheit bilden die Basis der festgelegten Kriterien und unabhängige Vorortkontrollen untermauern die Auszeichnung. Dabei ist vor allem die Kontrolle der Wasserqualität ein wichtiger Bestandteil sowie der sensible Umgang mit der Natur. Für die ausgezeichneten Orte bietet sich durch die Erarbeitung der Antragsunterlagen mit einem umfangreichen Kriterienkatalog die Möglichkeit zur Selbstreflektion und stetigen Weiterentwicklung insbesondere in der Erweiterung der nachhaltigen Angebote.


Das Ostseebad Trassenheide hat sich an der Sehnsuchtskampagne, welche durch die UTG (Usedom Tourismus GmbH) zu Beginn der Corona-Krise ins Leben gerufen wurde beteiligt. Hierbei geht es darum den Urlaubern die gerade aufgrund der aktuellen Situation nicht ins Reiseland Mecklenburg-Vorpommern dürfen anhand von Bildern, Videos und Texten ein wenig Urlaubsfeeling nachhause zu bringen.   

Unter dem Hashtag #usedomwartetaufeuch findet man auf den Social-Mediaseiten vieler Orte atemberaubende Bilder, Videos und Texte bei denen man, wenn man nach dem Lesen die Augen schließt, meinen könnte man wäre direkt am Meer.   

So finden Sie auch auf der Facebookseite vom Ostseebad Trassenheide und der Instagramseite zahlreiche Posts was gerade im Ort los ist.
Schauen Sie einfach selbst hinein und erfreuen Sie sich an den Impressionen: 

Hier finden Sie die Facebookseite vom Ostseebad Trassenheide
Hier finden Sie die Instagramseite vom Ostseebad Trassenheide


Bildimpressionen zum #usedomwartetaufeuch

 


Unser Service

für unsere Gäste

Panorama-Tour

 

Trassenheide "hautnah" erleben

Verschaffen Sie sich einen Einblick in die örtlichen Gegebenheiten, dazu laden wir Sie zu einer 360° Tour ein.

Panorama-Tour

Webcam Trassenheide


Live vom Ostseestrand

Trassenheide auf der Insel Usedom mit Blick auf den Peenemünder Haken und Insel Rügen. Seien Sie mit unseren 4 Webcampbildern immer live dabei.

mehr Webcams

Aktuelles Wetter

9.4 °C
Dienstag 20.10.2020
Niederschlag 0 l/m²
Windrichtung

Trassenheide auf der Insel Usedom

Automatische Stationsvorhersage von der Wetterstation Trassenheide.

mehr Daten

Gästebefragung

Maskottchen Fiete präsentiert Ihnen

 

4 Fotos © Henry Böhm

 

„Wildlife Usedom“ in Trassenheide

Wildlife Usedom ist das innovative Naturerlebnis für die ganze Familie. Das freundliche Team heißt alle Gäste herzlich willkommen auf einem Rundgang durch die Landschaften der fünf Kontinente. Schritt für Schritt erkunden Sie die Vielfalt der lebensgroßen & atemberaubenden Tiere mit lehrreichen Informationen zum Staunen. Auf dem Weg durch die Naturlandschaften der Welt gibt es jederzeit etwas zum Ausprobieren, Raten oder Anfassen.

Mit Ihrer Trassenheider Kurkarte erhalten Sie 10% Rabatt auf den Eintrittspreis.
 
Entdeckerwanderungen für die Familie
Außerdem bietet die Kurverwaltung Trassenheide in diesem Jahr tolle Entdeckerwanderungen für die Familie an. Besuchen Sie gemeinsam den Dschungel im Herzen von Trassenheide und begeben Sie sich auf eine Führung durch die internationale Tierwelt.

Siehe Termine*

Sparen Sie dabei auch beim aktuellen Eintrittspreis.
Mit/ohne Kurkarte 5,00 €/8,00 € (inkl. Eintritt) An folgenden Terminen* können Sie an dem Ausflug teilnehmen, Treffpunkt ist bei der Kurverwaltung.

aktuell keine Veranstaltungstermine!

 

Tropic Reptica GmbH
Wildlife Usedom

Wiesenweg 2 * 17449 Trassenheide
Tel.: +49 (0) 38371 557 61
Mobil: +49 (0) 152 55 72 71 82

Email: info@wildlife-usedom.de
Web: www.wildlife-usedom.de

 

Familienurlaub im Ostseebad Trassenheide

webdesign by fine line design

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.